Braune Ödnis statt üppiger Blütenpracht?

Mit diesen Pflanzen für den trockenen heißen Standort blüht Dein Garten schnell wieder auf.

Du hast einen tollen Garten, ein schönes Blumenbeet, Du willst die Welt ein bisschen verbessern und etwas für Bienen und Insekten tun, einfach weil es dir wichtig ist? Jetzt fragst Du dich: Was soll ich pflanzen?! Die Antwort: Nicht irgendwelche…  sondern die richtigen Pflanzen. Wir zeigen dir, mit welchen Pflanzen dein Garten zum Insektenmagnet wird.

Hier sind Empfehlungen der 10 besten bienenfreundlichen Pflanzen für deinen Garten:

Im Frühling:

Neben frühblühenden Gehölzen wie Ahorn, Apfel, und anderen Kulturobstbäumen, Kastanie, Eberesche oder Flieder

  • Bergenie – Bergenia cordifolia
  • Christrose – Helleborus niger
  • Dreiblattspiere – Gillenia trifoliata
  • Günsel – Ajuga reptans
  • Hyazinthe – Hyacinthus orientalis
  • Indigolupine – Baptisia australis
  • Pfingstrosen – Paeonia officinalis
  • Salbei – Salvia nemerosa und Salvia officinalis
  • Zierlauch, Schnittlauch – Allium
  • Krokus – Crocus vernus

Garten-Hyazinthen (Hyacinthus Orientalis-Hybriden)

Kornblume (Centaurea cyanus)

Kornblume (Centaurea cyanus)

Insektenmagnet, die Indigolupine (Baptisia Hybr. Purple Smoke)

Im Sommer:

  • Bergminze – Calamintha nepeta
  • Blutweiderich – Lythrum salicaria
  • Kugeldistel – Echinops ritro
  • Kandelaberehrenpreis – Veronicastrum virginicum
  • Lavendel – Lavandula angustifolia
  • Purpursonnenhut – Echinacea purpurea
  • Sonnenbraut – Helenium Hybr.
  • Thymian – Thymus serphyllum
  • Salbei – Salvia pratensis, nemerosa, officinalis
  • Ysop – Hyssopus officinalis

Ochsenauge (Buphtalmum salicifolium)

Schafgarbenmagarite (Tanacetum macrophyllum)

Pfingsrose (Paeonia Hybr.)

Brandkraut (Phlomis russeliana)

Pfingstrose (Paeonia Hybr.)

Steppenkerzensalbei (Salvia nemerosa) mit Biene

Foto oben:

Küchenkräuter im Garten sind nicht nur schön und nützlich, sondern ziehen mit ihren ätherischen Stoffen viele Insekten an. Hier Ysop in weiß, halbstrauchiger Wermut – Sorte Powis Castle, Küchensalbei und Lavendel – und so ein Beet ist darüberhinaus noch schön anzusehen

 

Im Herbst:

  • Aromatische Aster – Aster oblongifolius
  • Bartblume – Caryopteris clandonensis
  • Efeu – Hedera helix
  • Blauraute – Perovskia abrotanoides
  • Eisenhut – Aconitum napellus
  • Herbstastern – Aster in Arten und Sorten
  • Kerzenknöterich – Persicaria amplexicaulis
  • Schönaster – Kalimeris incisa
  • Sonnenhut – Rudbeckia in Arten und Sorten
  • Vernonie – Vernonia crinata

Herbstsalbei (Salvia azurea Grandiflora)

Kerzenknöterich (Persicaria amplexicaulis Rosea)

Herbstblühender Salbei mit dem Hohem Patagonischen Eisenkraut (Verbena bonariensis)

Herbstaster (Aster glehnii Agleni) mit der Goldrute (Solidago rugosa Fireworks)

Bild oben: der Herbstgarten bietet noch einige geeignete Blüten und somit Nahrung für Bienen. Hier die Aromatische Aster Aster oblongifolius, an der sich unglaublich viele Insekten sammeln. Sie fliegen summend die einzelnen himmelblauen Blüten an.

Vielleicht hast Du ja Lust einige Arten oder Sorten in den Garten zu pflanzen oder hättest gern noch etwas mehr davon. Ein Blütenreich ist auf alle Fälle nützlich und schön. Wir wünschen dir viel Erfolg bei der Umsetzung und viele Insekten im Garten.

…bleib natürlich

Deine Petra 

 

 

Weitere Informationen zu den Hintergründen und Fakten findest Du hier:

Nabu – Naturschutzbund Deutschland

PFLANZE IDEEN... UND LASS SIE WACHSEN

Hol dir meinen Newsletter und erhalte kostenlose Tipps für ein kreatives Leben im Garten direkt in dein Postfach.

Das könnte Dich auch interessieren:

Fast geschafft! Schau in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Eintragung!

Trag dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter ein und erhalte als Dankeschön Zugriff auf jede Menge Vorlagen, Checklisten und Arbeitsblätter in meiner Bibliothek.

Du erhältst ca. zwei - fünf mal im Monat E-Mails von mir mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Pflanzen. Außerdem informiere ich dich immer als allererstes, wenn es bei mir etwas neues gibt!

Fast geschafft! Schau bitte in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.