Blumenzwiebel für den Garten

DIE BESTEN TIPPS FÜR EIN GELUNGENES BEET MIT BLUMENZWIEBELN

Im Frühling in einem Meer von farbenfrohen Tulpen schwelgen… wie wir es lieben. Fühl dich im eigenen Garten fast wie im holländischen Keukenhof. Nicht nur 5 oder 8 Stück kommen ins Beet – nein viele hunderte. Dann entsteht ein grandioser Frühlingsgarten – versprochen!  Gern zeige ich dir hier worauf Du achten solltest.

 

Tulpenpracht im Garten, schöne Kombination mit Blumenzwiebeln

Tulpenpracht im Garten, schöne Kombination mit Blumenzwiebeln. Foto: Sylvia Knittel

Welche Blumenzwiebeln soll ich kaufen?

Wer die Wahl hat, hat die Qual … Aber vielleicht hast Du ja selbst schon eine Idee?

Falls nicht, haben wir hier einige Überlegungen für dich, die dir helfen kann, die richtige Entscheidung zu treffen. Beantworte folgende Fragen:

  • Wie ist mein Standort? Ist es sonnig genug, ist der Boden geeignet oder muss ich noch etwas daran verbessern?
  • Ist genügend Platz für meine Idee? Die meisten Mischungen reichen für etwas 15-20m² bei optimaler Wirkung (dem Wow Effekt). Natürlich können die Zwiebeln auch dünner gepflanzt werden. Das wirkt dann nicht mehr so kräftig aber auch noch sehr schön.
  • Die angebotenen Kombinationen enthalten viele tolle Tulpensorten, deren Langlebigkeit (1-2 Jahre) begrenzt ist. Das ist wichtig zu wissen! Oft sind Gartenliebhaber darüber enttäuscht. Dennoch ist es eine Überlegung wert, mal einfach nur so ein Farbenfeuerwerk für sich oder Jemanden anderen zu pflanzen. Sommerblumen hat man ja auch nur für eine Saison. Warum nicht mal im Frühling etwas wagen?
  • Falls Du es dennoch dauerhafter magst, empfehlen wir die Wildtulpenmischungen Sonniger Blütenmix. Sie besteht aus Wildtulpen und botanischen Tulpen, die sich an zusagenden Stellen verwildern. So werden es immer mehr… Übrigens auch die angebotenen Zierlauchmischung (Allium) oder die Frühlingsanemonenmischung eignet sich zur Verwilderung.
  • Möchtest Du eine frühe oder eine späte Blüte? Auch hier gibt es unterschiedliche Zusammensetzungen. Die Angaben findest Du in den Beschreibungen der Mischungen. Auch ist es möglich, verschiedene Mischungen übereinander zu pflanzen. Somit ergibt sich ein Frühlingsblütenreigen von März bis Mai. Allerdings sollte man dann die einzelnen Mischungen nicht so dicht, wie angegeben pflanzen. Ich empfehle zwischen Stauden eine Stückzahl generell zwischen 15 und 20St./m².
  • Die Wahl der Farben und Formen selbst, ist natürlich das Schönste bei diesen Überlegungen. Schließlich sieht man schon förmlich das Blütenmeer vor Augen. Hier liegt die Schönheit im Auge des Betrachters. Die einen mögen nicht die Farbe Gelb, sondern eher die kühlen Töne, die anderen lieben gerade die sonnig warmen Töne, die so richtig nach Frühling aussehen. Lass dich einfach inspirieren von der angebotenen Vielfalt. Sicher ist auch etwas dabei, was dir zusagt. Und überhaupt, Tulpen lassen sich perfekt mit anderen Frühlingsblumen kombinieren. Probier es aus.
Blumenzwiebeln im Feld

Blumenzwiebeln im Feld

Wie lagere ich Blumenzwiebeln?

Ideal ist es, alle Blumenzwiebeln sofort nach dem Kauf ins Beet zu pflanzen. Sollte dies nicht möglich sein, weil vielleicht gerade die Zeit fehlt, lassen sich die Zwiebeln auch für einen begrenzten Zeitraum lagern. Dann ist es wichtig einen luftigen und kühlen Platz zu finden, denn Blumenzwiebeln und Knollen mögen es nicht stickig und feucht.

Gut ist sie auf ein Gitter oder Rost auszubreiten. So kann die Luft gut zirkulieren.
Hier noch ein Tipp: Besonderheiten und Raritäten können kurz im Kühlschrank aufbewahrt werden. Länger Lagerung ist  jedoch keine Option, da durch den ausgelösten Kältereiz der Austrieb vorzeitig begünstigt wird.

Blumenzwiebeln pflanzen

Blumenzwiebeln pflanzen

Wann sollte ich Blumenzwiebeln richtig pflanzen?

Die Auslieferung frühjahrsblühender Zwiebeln erfolgt etwa im September. Generell soll der Pflanzzeitraum möglichst spät im Jahr sein, dennoch vor dem ersten Frost. Der Oktober und noch Anfang November sind ein guter Zeitraum, die Zwiebeln in die Erde zu bringen. Dies ist von Vorteil, da diese Zwiebeln keine warmen Temperaturen vor allem Bodentemperaturen mögen. Auch die Tierwelt ruht am Ende des Jahres. So haben richten Wühlmäuse keinen Schaden mehr an.

Welcher Standort ist für Blumenzwiebeln richtig?

Wie bereits gesagt; das gelungene Ergebnis ist maßgeblich vom Boden abhängig. Der ideale Boden ist möglichst humusreich, aber in jedem Fall feucht und aufgelockert, wasserdurchlässig und nährstoffreich. Sollte es erforderlich sein, die Bedingungen nachzubessern, können Kompost, Kalk oder Sand die Bodenverhältnisse verbessern.
Ist der Boden sehr fest, muss er gelockert werden. Wenn Du in deinem Garten stark lehmigen Boden hast, verhindert eine Drainage aus Sand in der Pflanzgrube das Faulen der Zwiebeln im Erdreich. Ansonsten gibt es Blumenzwiebel mit unterschiedlichen Lichtansprüchen. Einige Arten wie Tulpen brauchen Sonne andere Schatten. Sie wachsne mit anderen Pflanzen die im Schatten wachsen

 

A_A_shutterstock_180384932
A_A_shutterstock_658664248

Wühlmäuse und Blumenzwiebeln – Hilfe was tun?

Wühlmäuse und Tulpen passen einfach nicht zusammen… Wir möchten jedoch keine Gifte oder Gase empfehlen, die in die Tunnel ausgebracht werden. Wir empfehlen, wenn keine Katze in der Nähe ist, Duftpflanzen mit besonderen ätherischen Ölen zu pflanzen. So helfen Kaiserkronen, Knoblauch oder Steinklee, die Tiere auf natürliche Weise auf Abstand zu halten. In den sozialen Medien habe ich neulich von Erfahrungen gelesen, Holzasche in die Gänge zu stopfen, da Wühlmäuse kein Feuergeruch mögen. Ausprobiert habe ich es noch nicht.

Hat man nur kleine Partien, helfen spezielle Körbe aus Kunststoff oder Drahtgeflecht. Sie können deine frisch gesetzten Blumenzwiebeln gut schützen. Es wäre doch schade, wenn sie gleich als Mäusefutter vernichtet werden. Allerdings nützt auch eine spätere Pflanzzeit. Dann sind die Tiere nicht mehr aktiv.

A_shutterstock_1084102328
A_shutterstock_618473837

Blumenzwiebeln für Terrasse, Töpfe und Balkon

Damit eine schöne Bepflanzung  mit Zwiebelblühern im Topf auch wirklich gelingt, sind folgende Dinge sehr wichtig;

  • verhindere, daß der Boden austrocknet
  • verhindere, daß der Boden zu viel Nässe hat
  • verhindere, daß das Gefäß durchfriert
  • verhindere, dass die Temperaturen sehr schwanken

Immerhin ist ein Gefäß immer ein extremer Standort für Pflanzen und sollte gut beobachtet werden.

Wir haben weitere Tipps für dich:

  • je größer Topf, desto besser ist der Winterschutz
  • die frühen Zwiebelblüher sind besonders gut geeignet. Sie blühen schon im März und April. Mit kleinen Hornveilchen oder Tausendschönchen lassen sie sich super kombinieren
  • für die Pflanztiefe gilt die doppelte Höhe der Zwiebel, für den Abstand eine Zwiebelbreite
  • eine gute Drainage ist auch in Töpfen wichtig. Hier hilft Blähton, Lava oder Tonscherben über den Wasserabzug gelegt
  • Verwende gute Blumenerde und füllen den Topf bis höchstens 15cm unter den Topfrand
  • schütze das Gefäß und mache es winterfest, indem Du die Oberfläche mit Reisig oder Laub abdeckst und das Gefäß mit Noppenfolie, Stroh oder Reisig einwickelst. Hierzu kannst Du den Topf auch in einen Mörtelkübel stellen und diesen Zwischenraum damit ausfüllen
  • Der Topf sollte ab und zu gegossen werden um eine konstante leichte Feuchtigleit zu halten. Achtung nicht zu viel Wasser!

Eine gute Idee ist es, alternativ zu der direkten Bepflanzung, die Zwiebeln in kleine Töpfe zu setzten und in den Garten zu pflanzen. Vielleicht hast Du ja ein abgeräumtes Gemüsebeet. Hier können die kleinen Töpfe mit Laub und Reisig abgedeckt werden, um im zeitigen Frühjahr wieder hervor geholt zu werden. So können Sie die kleinen Töpfchen gut durchwurzelt in die großen Töpfe und Pflanzschalen setzten.

Titelbild_Hyacinthides_Bluebell_total_shutterstock_276121724

Blumenzwiebeln vermehren und verwildern

Gerade noch so wunderschön im Beet anzusehen – voller Vitalität und Kraft, fühlen wir uns bei Tulpen oft getäuscht im Folgejahr. Viele grüne Blätter, immer weniger Blüten. Warum, fragt man sich da? Gibt es eine Sollbruchstelle der Tulpenindustrie? Nein! Denn wer weiß schon, dass es diesen ganz normalen Lebenszyklus bei Tulpen gibt.

Ganze sieben Jahre dauert es, bis die neue Brutzwiebel genug Kraft in seinen Speicherorganen gesammelt hat, um eine neue Blüte hervorzubringen. Das ist völlig normal. Warum bieten wir sie dennoch an? Wir sind der Meinung; Tulpen sind so schön und verdienen diesen einen großen Auftritt.

Man kann diese Eigenschaft akzeptieren, so wie man ja auch Frühlingsblüher oder Sommerblumen für ein Jahr pflanzt. Möchte man es dauerhafter angehen und Tulpen ansiedeln, gibt es Hoffnung. Wildarten und botanische Tulpen sind durchaus in der Lage sich gut und stetig zu vermehren. Einmal angesiedelt werden die Bestände immer schöner. Eine Investition, die sich auf Dauer lohnt. Natürlich gibt es noch zahlreiche andere Blumenzwiebeln die sich ebenfalls verwildern lassen. Dazu gehören; Narzissen, Krokus, Zierlauch, Anemonen, Präriekerzen, Milchstern, Herbstzeitlose, Hyazinthen, Traubenhyazinthen, oder Blausterne. In unserer Pflanzenreich App kann man Blumenzwiebeln passend zusammenstellen und auch mit anderen Pflanzen, wie Stauden, Gräser, Gehölze oder Rosen kombinieren und weiß dann genau was zusammenpasst und hat grarantiert ganzjährig eine Blüte.

 

Tulpenrausch , Tulpen in Massen pflanzen, BUGA 2021 in Erfurt
Garten im Frühling gestalten, Tulpen in schönen Farben
Zarte Frühblüher für den Garten im Frühling

Fast geschafft! Schau in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Eintragung!

Trag dich jetzt für meinen kostenlosen Newsletter ein und erhalte als Dankeschön Zugriff auf jede Menge Vorlagen, Checklisten und Arbeitsblätter in meiner Bibliothek.

Du erhältst ca. zwei - fünf mal im Monat E-Mails von mir mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Pflanzen. Außerdem informiere ich dich immer als allererstes, wenn es bei mir etwas neues gibt!

Fast geschafft! Schau bitte in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.

Melde dich für meinen Newsletter an und du erhältst Zugriff auf einen Pflanzplan, Listen und mehr Informationen für einen blühenden Sichtschutz.

Du erhältst ca. zwei - fünf mal im Monat E-Mails von mir mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Pflanzen. Außerdem informiere ich dich immer als allererstes, wenn es bei mir etwas neues gibt!

Fast geschafft! Schau bitte in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.

Trage dich in meine Liste ein, damit ich dir meine Liste mit den 12 besten Pflanzen für den trockenen Standort zusenden kann. 

Du erhältst auch ca. zwei - fünf mal im Monat E-Mails von mir mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Pflanzen.

Außerdem informiere ich dich immer als allererstes, wenn es bei mir etwas Neues gibt!

Fast geschafft! Schau bitte in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.

Trage dich in meine Warteliste ein, damit ich dir rechtzeitig alle Infos zum Online-Kurs schicken kann. 

Du erhältst auch ca. zwei - fünf mal im Monat E-Mails von mir mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Pflanzen.

Außerdem informiere ich dich immer als allererstes, wenn es bei mir etwas Neues gibt!

Fast geschafft! Schau bitte in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.

Trage dich in meine Warteliste ein, damit ich dir rechtzeitig alle Infos zum Online-Kurs schicken kann. 

Du erhältst auch ca. zwei - fünf mal im Monat E-Mails von mir mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Pflanzen.

Außerdem informiere ich dich immer als allererstes, wenn es bei mir etwas Neues gibt!

Fast geschafft! Schau bitte in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.

Trage dich in meine Warteliste ein, damit ich dir rechtzeitig alle Infos zum Online-Kurs schicken kann. 

Du erhältst auch ca. zwei - fünf mal im Monat E-Mails von mir mit exklusiven Tipps, Ideen und Inspirationen rund um das Thema Pflanzen.

Außerdem informiere ich dich immer als allererstes, wenn es bei mir etwas Neues gibt!

Fast geschafft! Schau bitte in dein E-Mail-Postfach und bestätige deine Anmeldung.